MoPo-Staffel 2019

.
1200 Teams, jeweils zu fünft. Zwei Teams davon vom Hamburger Sportclub. Das Besondere des Laufs ist nicht nur die Staffel, im Team zu laufen, sondern der Rahmen. Ja, durch Grilldunst laufen ist nicht immer angenehm, aber das Picknick nach dem Zieleinlauf umso mehr. Und die Anfeuerungsrufe des Publikums treiben Dich ins Ziel. Aber zurück zu unseren beiden Teams…

Jürgen, Judith, Werner, Christine und Katharina im einen, Piet, Georg, Timo, Patrick und ich im anderen. An zweiter Position hatte ich es schwer aus dem Startblock zu kommen, denn Piet kam vor dem Hauptfeld zur Staffelholzübergabe. Gefühlt musste ich erstmal 10 Männer von Edeka bei Seite schieben, bevor ich einen Schritt laufen konnte. Dafür hatte ich dann mehr Platz als erwartet, die Strecke war nicht so überfüllt wie ich es aus den Vorjahren kannte. Kurz nach dem Start passierte ich den Picknickplatz vom Hamburger Sportclub wurde angefeuert und begann meiner Zeit hinterher zu jagen. Mein Kopf war schneller als mein Körper 😉. Ich hatte gehofft, dass wir den 7. Platz vom letzten Jahr verbessern können. Es wurde Platz 8. Beeindruckt war ich dann aber von uns und dem 22. Platz unter allen Teams.

Nach dem Zieleinlauf gings nahtlos weiter, die anderen anfeuern, Picknickkörbe leeren und die Stimmung genießen! Bis zum nächsten Jahr!

Liebe Grüße

Katharina